Enzkreiscup 2022

Am So, 30. Januar 2022 veranstalten die Wasserfreunde Mühlacker 1920 e.V. den Enzkreiscup für die Schwimmvereine im Enzkreis sowie eingeladene Gäste. Die Veranstaltung findet im Hallenbad Mühlacker statt.

ACHTUNG!!! In Baden-Württemberg gilt die Alarmstufe! Die Veranstaltung findet unter Anwendung der 2G+ Regel statt. Schülerinnen und Schüler müssen einen akt. neg. Schnelltest vorweisen.


  • Spezifische Zeitfenster zum Einschwimmen für die teinehmenden Vereine
  • Halbautomatische Zeitnahme
  • Startblöcke mit OMEGA OSB-12 Startrampen
  • Durchführung unter Hygieneregeln zur Eindämmung der Pandemie: 2G+-Regel, Teambereiche, Grenze an max. zulässigen Startern

Da nur eine begrenzte Fläche zur Verfügung steht und zur Reduzierung der anwesenden Personen im Wettkampfbereich, findet die Veranstaltung unter Ausschuss von Zuschauern statt.

Den teilnehmenden Vereinen wird ein Platz zugewiesen. Dieser dient als Aufenthaltsbereich zwischen den Starts. Bitte verlasst euren Bereich nach Wettkampfende sauber und haltet Abstand zu den Nachbarbereichen.

Im Hallenbad gilt eine generelle FFP2-Maskenpflicht - außer beim Schwimmen. Hier wird die Maske allerdings auch erst am Start abgelegt.

Das Einschwimmen findet gestaffelt statt. Bitte haltet Euch an die Zeitfenster, dass alle eine gute und faire Möglichkeit für die Vorbereitung auf den Wettkampf haben.

Wasserfreunde Mühlacker 1920 13:30-14:00 Uhr
TSG 1884 Niefern 13:30-14:00 Uhr
SSG Pforzheim 14:00-14.30 Uhr
SC Wiesbaden 1911 14:00-14:30 Uhr

Die Kampfrichtersitzung findet in der Vorhalle des Bades statt.

Es finden keine Siegerehrungen und persönliche Überreichung von Urkunden und Auszeichnungen statt. Die drei Erstplatzierten erhalten Medaillen. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde. Die Urkunden und Medaillen werden im Anschluss an den Wettkampf postalisch an die Vereine versendet. Hierzu ist eine Postadresse je Verein zu hinterlegen.

Es gibt während der Veranstaltung kein Verpflegungsangebot.

Hallenbad Mühlacker; Rappstraße 38; 75417 Mühlacker

Die Einschränkung der Teilnehmerzahl erfolgt aufgrund der zum Zeitpunkt des Wettkampfes gültigen Corona-Verordnung sowie Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg.

Den teilnehmenden Vereinen wird jeweils ein separater Bereich für die Sportler sowie Betreuer zugewiesen.

Die Anzahl der zu stellenden Kampfrichter und Anzahl der zugelassenen Betreuer pro teilnehmenden Verein wird in der Ausschreibung bzw. im Meldeergebnis bekannt gegeben.

Laut Corona-Verordnung Sport werden Trainer, Betreuer, Kampfrichter und Organisationspersonal in der maximalen Personenanzahl nicht mit einberechnet.

Pressevertreter und offizielle Vertreter müssen sich im Vorfeld bei den Wasserfreunden Mühlacker mittels Kontaktdaten usw. registrieren.

Zuschauer sind unabhängig von den Öffnungsschritten nicht zum Wettkampf zugelassen. Zuschauer sind alle diejenigen Personen die nicht in Funktion als Sportler, Trainer, Betreuer, Kampfrichter oder Organisationspersonal des Ausrichters anwesend wären.

Eine Teilnahme am Wettkampf ist nur in völlig gesundem Zustand möglich. Bei Anzeichen von Symptomen einer Covid-19-Erkrankung ist eine Teilnahme ausgeschlossen.

Wer innerhalb der letzten 14 Tage positiv auf Corona getestet wurde bzw. Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte ist vom Wettkampf ausgeschlossen und darf erst nach dem Vorlegen eines negativen Testes (nicht älter als 24 h) teilnehmen.

Eine Teilnahme am Wettkampf ist nur möglich, wenn man in den letzten 14 Tagen nicht im Ausland war bzw. einen negativen Corona-Test vorlegt, der nicht älter als 24 h ist.

Bei Krankheitsanzeichen bzw. einem positiven Corona-Test innerhalb von 14 Tagen nach der Teilnahme am Wettkampf meldet sich der Teilnehmer/die Teilnehmerin bzw. ein Vereinsvertreter unverzüglich und eigenverantwortlich beim zuständigen Gesundheitsamt sowie bei der in der Ausschreibung angegeben Mail-Adresse des Ausrichters.

Innerhalb des Hallenbades muss ein FFP2-Maske getragen werden. Ausgenommen sind Sportlerinnen und Sportler im Startbereich sowie beim Schwimmen und beim Duschen.

Es muss zu jeder Zeit ein Abstand von 1,5 m eingehalten werden. Die Vereine müssen sich während des Wettkampfes in denen ihnen zugewiesenen Bereichen aufhalten. Das Verlassen der Bereiche ist für den Besuch der Toiletten, Umkleiden sowie für den Weg zum Start bzw. Ein-Ausschwimmen gestattet.

Die teilnehmenden Sportler, Trainer, Betreuer, Kampfrichter und Organisationspersonal sind verpflichtet im Vorfeld ihre Kontaktdaten zu dokumentieren. Die Dokumentation erfolgt durch den jeweiligen Vereinsvertreter. Die Dokumentation muss am Wettkampftag verfügbar sein.

Die Kontaktdaten werden zur Kontaktverfolgung 4 Wochen aufbewahrt, aber nicht elektronisch gespeichert.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein 2G+-Nachweis nötig, d.h. Teilnehmer, Betreuer und Kampfrichter müssen einen Impf- oder Genesenennachweis sowie eine Bescheinigung einer Boosterimpfung oder ein tagesaktuellen offizielle negativen Schnelltest vorweisen.

Schülerinnen und Schüler einer Grundschule, weiterführenden Schule usw. müssen am Wettkampftag einen offiziellen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 h) am Wettkampftag vorweisen. Bei einem Verstoß gegen diese Regel erfolgt der Ausschluss vom Wettkampf.

Trotz Impfung bzw. Genesung empfehlen wir allen Teilnehmern, Kampfrichtern und Betreuern vor der Wettkampfveranstaltung ein Corona-Schnelltest zu machen, damit wir für alle eine sichere Veranstaltung bieten können.

Sollten weitere Regeln durch die Landesregierung erlassen werden, dann treten diese Regeln im Verein mit sofortiger Wirkung in Kraft. Dies kann zum Ausschluss bestimmter Gruppierungen vom Wettkampf führen.

Auf dem Vorplatz vor dem Hallenbad ist ein Abstand von min. 1,5 m zwischen allen Personen einzuhalten. Es dürfen sich keine Gruppen ansammeln.
Beim Warten zum Einlass ist eine FFP2-Maske zu tragen.
Der Einlass und Auslass der verschiedenen Gruppen erfolgen getrennt Es wird sichergestellt, dass sich zu keinem Zeitpunkt die Gruppen treffen.

Jedem teilnehmenden Verein wird ein Aufenthaltsbereich im Hallenbad zur Verfügung gestellt.

Je nach Anzahl der teilnehmenden Vereine wird jedem Verein eine Zeitspanne und genügend Bahnen zum Einschwimmen zur Verfügung gestellt. Diese sind unbedingt einzuhalten.
Für das Ein- und Ausschwimmen während des Wettkampfes steht das Nichtwimmerbecken im Hallenbad zur Verfügung. Eine Nutzung für Spiel und Spaß ist nicht zulässig.

In den Umkleiden ist ein Abstand von mind. 1,50 m einzuhalten. Die Toiletten und Duschen dürfen von max. 3 Personen gleichzeitig genutzt und betreten werden.

In  der Eingangshalle, Umkleiden und in der Schwimmhalle herrscht ein Einbahnstraßensystem, das ausgeschildert ist. Der Vorstartbereich zusammen mit dem Startordner befindet sich in der Eingangshalle mit Zugang zur Schwimmhalle. Auf der Startbrücke befinden sich nur die Kampfrichter und der startberechtigte Lauf.

Desinfektionsmittelspender befinden sich an verschiedenen Punkten des Hallenbades zur regelmäßigen Desinfektion der Hände.

Kontaktflächen werden regelmäßig mittels Desinfektionsmittel desinfiziert und gereinigt. Zwischen den Abschnitten erfolgt die Desinfektion des Vorstartbereichs und der Sanitären-Analgen. Die technischen Voraussetzungen (Lüftungsanlage usw.) für einen coronakonformen Wettkampfbetrieb sind sichergestellt. Für eine ordentliche Durchlüftung müssen die Lüftungsschlitze hinter den Wärmebänken frei bleiben.

Während der Veranstaltung wird keine Verpflegung angeboten.

Die Betreuer tragen die Verantwortung für die teilnehmenden Sportler ihres Vereins und haben dafür Sorge zu tragen, dass der Abstand, das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes zwingend eingehalten werden.
Die Sportlerinnen und Sportler haben den Anweisungen der Betreuer und des Organisationsteams Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können mit dem Ausschluss einzelner Personen oder des gesamten Vereins geahndet werden. In diesem Fall ist die Erstattung von Meldegeld ausgeschlossen.

Aktuelle Corona-Verordnung des Landes-Baden-Württemberg zum Wettkampfzeitpunkt sowie die Corona-Verordnung Sport.

Wir Bedanken und bei unseren Sponsoren und Unterstützern!