druckkopf

Drei Württembergische Meistertitel für WFM Schwimmer

IMG_9650

Alexander Meng – 200 Schmetterling

Bei den Württembergischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen vom 16./17.07.2016 waren die C-D-und E-Jugendlichen in Schwäbisch Gmünd und die A-und B-Jugendlichen in Ludwigsburg am Start. Die Besten 480 Schwimmer/-innen aus 51 Vereinen in Schwäbisch Gmünd und 403 Schwimmer/-innen aus 47 Vereinen in Ludwigsburg kämpften zum Saisonende nochmal um die begehrten Meistertitel.

In Schwäbisch Gmünd schwamm für die Wasserfreunde Mühlacker Alexander Meng (2003) in einer neuen Bestzeit von 2:37,03 min über 200m Schmetterling zum Meistertitel. Nach dem der Höhepunkt der Saison mit den deutschen Meisterschaften schon 3 Wochen zurück liegt, ist das eine tolle Leistung. Über 400m Freistil erreichte er außerdem noch Platz 2 und über 100m, 200m Freistil und 200m Rücken jeweils Platz 3.

Leonie Schlimmer (2006) konnte über 400m Freistil in neuer Bestzeit von 5:46,82 min den Württembergischen Meistertitel in Empfang nehmen.

Finja Maurer (2005), Sascha Hägele (2004) und Luca Bellon (2005) waren des Weiteren bei den Württemb. Meisterschaften am Start und hatten die hohe Hürde der neu angesetzten Pflichtzeiten geschafft. Außer persönlichen Bestzeiten konnten leider keine Podestplatzierungen erreicht werden, aber auch die Teilnahme ist schon aller Ehren wert.

Bei den B-Jugendlichen stellten die Wasserfreunde Mühlacker mit Jule Janson (99) über 50m Rücken in 32,68 Sekunden ebenfalls die neue Württembergische Meisterin.

Außerdem  erreichten Laur Heeb (2001) über 100m Freistil in einer Zeit von 1:03,55 min Platz 2 ebenso wie Karoline Seemann (1999) über 200m Schmetterling. Lukas Triebl (2000) konnte in seiner Hauptlage Rücken über 100m Platz 2 und über 50m Platz 3 belegen. Ebenfalls Platz 3 belegten Sirko Großmann (2000) über 100m Rücken, Lea Engelsberger (1999) über 100m Rücken und  Alexander Bouhlel (1997) über 400m Freistil.

Des Weiteren waren noch Julia Drung (2002), Sarah Pflüger (2000), Franziska Meng (2000) und Mike Linck (2002) bei den Württembergischen Meisterschaften am Start.

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen am Saisonende.

Insgesamt waren auf beiden Wettkämpfen 9 Schwimmerinnen und 7 Schwimmer der Wasserfreunde Mühlacker qualifiziert und am Start, was die Verantwortlichen sehr zufrieden stimmte. Wurden doch die Pflichtzeiten extrem angehoben. Es bestätigt, dass eine sehr gute Nachwuchsarbeit betrieben wird.